25. MAI 2016

zurück

kommentieren drucken  

Software überwacht industrielle Ethernet-Netze


Siemens-Division Industry Automation entwickelt neue Netz-Management-Software

Die Siemens-Division Industry Automation hat eine Netz-Management-Software entwickelt, welche kontinuierlich die Topologie, Verfügbarkeit und Leistung industrieller Ethernet-Netze überwacht und visualisiert. Die Software Sinema Server (Simatic Network Manager) erkennt eigenständig Veränderungen im Netzwerk und hilft, Fehlfunktionen schnell und einfach zu identifizieren und zu beheben. Auf diesem Wege lassen sich Stillstands- und Wartungskosten senken und die Verfügbarkeit der Fertigung erhöhen. Darüber hinaus dokumentiert Sinema Server die Auslastung und Verfügbarkeit eines Netzes über einen beliebig wählbaren Zeitraum.

Sinema Server wurde speziell für die kontinuierliche Überwachung industrieller Ethernet- und Profinet-Netze durch Anlagenbediener sowie das Wartungs- und Service-Personal entwickelt. Die Software erkennt in vorgegebenen Intervallen zyklisch jede Änderung des Netzes samt aller darin enthaltener Komponenten unterschiedlicher Hersteller (Autodiscovery) und stellt die jeweils aktuelle Topologie sowie Veränderungen übersichtlich dar. Für Scalance-Netzkomponenten steht eine erweiterte Detaildiagnose zur Verfügung.

Durch den Einsatz von Sinema Server können Produktionsverantwortliche Netzprobleme sowie Stillstände oder Fehlfunktionen innerhalb einer Anlage schnell beheben. Resultate daraus sind geringere Stillstandzeiten und weniger Schäden bei den produzierten Gütern oder den Produktionsanlagen. Die Unternehmen profitieren von Kosteneinsparungen sowie reduzierten Lieferausfällen und -verzögerungen.
Zweite wichtige Funktion von Sinema Server ist das Dokumentieren von Netz-Aktivitäten in Form umfassender Reports. Die Report-Funktion informiert die Produktionsleitung über Performance und Kapazitäten des Netzes und schafft damit die Grundlage für eine gezielte Steuerung und Planung der Netz-Infrastruktur.

Die Netz-Management-Software von Siemens eignet sich für Unternehmen in der Fertigungs- und Prozessindustrie sowie für Anwender aus dem Bereich der Energieerzeugung. Sinema Server wird über den Vertrieb der Siemens-Division Industry Automation und über Scalance-Distributoren erhältlich sein. Die Lizenzvarianten orientieren sich an der Anzahl der unterstützten Geräte, angefangen bei 50 bis zu 250 Geräten.

Datum:
01.12.2010
Unternehmen:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


  Jetzt Newsletter
abonnieren!