29. JUNI 2016

zurück

kommentieren drucken  

200 Kunden bewunderten Umformtechnik „made in Netphen“


Kundenveranstaltung bei Gräbener Pressensysteme

Im Juni 2010 veranstaltete Gräbener Pressensysteme in Netphen, ein Tochterunternehmen des Schuler-Konzerns, eine zweitägige Hausmesse. Rund 200 Kunden aus dem In- und Ausland konnten Umformtechnik „made in Siegerland“ live erleben. Highlight war die Präsentation der neuen Servo-Kniehebelpresse, auf der in Zukunft beim Presswerk Struthütten in Neunkirchen Abgaskomponenten hergestellt werden.

Gräbener Pressensysteme ist Spezialist für Hochleistungs-Kniehebelpressen. Mit ihnen entstehen besonders präzise Bauteile. Jetzt haben die Pressenexperten aus dem Siegerland eine neue Modellreihe entwickelt, die die Vorteile des bewährten Kniehebelsystems mit der Ausbringungsleistung und Flexibilität der Servotechnik kombiniert.

Anwender profitieren von einer Anlage, die bei hoher Steifigkeit und Genauigkeit beliebig programmierbare Bewegungsabläufe ermöglicht. Pressen mit Servoantrieb sind nicht nur schneller; zugleich lässt sich mit ihnen die Umformung selbst hochpräzise steuern sowie an Material und Automatisierungsabläufe perfekt anpassen.

Die Einsatzmöglichkeiten der Servo-Kniehebel-Kombination sind vielfältig: Hochpräzise Teile wie Zylinderkopfdichtungen, Ölfilterdeckel, Bauteile aus hochfesten Werkstoffen oder Träger von Schwerlastrollen entstehen so zu geringen Teilekosten. Auch Präge-, Loch-, Kalibrier- und Stanz-Operationen können problemlos in die Umformfolge integriert werden.

Datum:
23.07.2010
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


  Jetzt Newsletter
abonnieren!