27. AUGUST 2016

zurück

kommentieren drucken  

Aus Tradition der Zukunft verpflichtet


Louis-Schuler-Fonds investiert auch 2010 in den technischen Nachwuchs

Der von Louis Schuler gegründete Fonds für Bildung und Wissenschaft e.V. fördert Nachwuchskräfte und Bildungseinrichtungen aus dem Bereich Technik. Seit Gründung des Fonds im Jahre 1967 wurden 235 Stipendiaten gefördert, 185 Preise für Mathematikarbeiten an Abiturienten vergeben und 109 Diplomarbeiten ausgezeichnet.

Kürzlich wurden die Aktivitäten des Fonds für das restliche Jahr festgelegt. 2010 unterstützt der Louis Schuler Fonds 41 Stipendiatinnen und Stipendiaten in technischen Studienfächern und Ausbildungen. „Wir haben dieses Jahr viele Bewerbungen erhalten. Mit unserem Engagement wollen wir dazu beitragen, den Nachwuchsmangel an Ingenieuren und Technikern abzubauen“, so Rolf Kellenbenz, Vorsitzender des Louis Schuler Fonds.

Dazu werden Stipendien an angehende Ingenieure, Meister und Techniker vergeben. Zu den Kriterien, die über eine mögliche Förderung entscheiden, zählen Ausbildungs- oder Studienleistungen, soziale Kompetenz und die Bereitschaft zu überdurchschnittlichem Engagement. Neben dem Stipendienprogramm fördert der Louis Schuler Fonds Forschungsvorhaben an Hochschulen. Momentan unterstützt der Fonds den Ausbau der Laboreinrichtungen der Techniker Schule in Göppingen.

Des Weiteren werden sechs Preise für herausragende Diplom- oder Bachelorarbeiten an der Fachhochschule Esslingen am Standort Göppingen vergeben. Auch in diesem Jahr werden die acht besten Abiturientinnen und Abiturienten im Fach Mathematik von acht Göppinger Gymnasien ausgezeichnet.
Zudem werden Hochschulprojekte wie die Ingenieurakademie der Hochschule Esslingen/Standort Göppingen vom Louis Schuler Fonds unterstützt.

Im Rahmen von Hochschultagen erhalten Oberstufenschüler einen Einblick in das Ingenieurstudium und können schon während der Schulzeit Studienarbeiten an der Hochschule übernehmen. Auch international ist der Fonds tätig: Seit Neustem wird das Global Engineering-Projekt der Hochschule Esslingen in Kooperation mit der mexikanischen Universität TEC de Monterrey ITESM bezuschusst. Darüber hinaus unterstützt der Fonds Besuche von Studentinnen und Studenten in Kindergärten, um schon die Kleinsten spielerisch für Technik zu begeistern.

Datum:
08.06.2010
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


  Jetzt Newsletter
abonnieren!