28. SEPTEMBER 2016

zurück

kommentieren drucken  

Neueste Technik in schlankem Design


Viro-WSI von Vitronic mit neuem Sensor

Auf der diesjährigen Automatica in München vom 08. bis 11 Juni 2010 zeigt Vitronic das Schweißnahtprüfsystem Viro-WSI. Erstmals wird die neue Generation des Systems mit einem völlig überarbeiteten Sensor und neuen Applikationen präsentiert. Schlankes kompaktes Design kombiniert mit neuester Technologie garantieren Höchstleistungen für inline Prüfungen.

Schon seit vielen Jahren wird das Nahtprüfsystem erfolgreich in den unterschiedlichsten Branchen eingesetzt. Das System prüft objektiv die Naht und schleust fehlerhafte Teile aus. Viro-WSI ermittelt Größe und Position aller relevanten Fehler, wie Poren, Löcher, Einbrandkerben und Nahtgeometrie in Echtzeit. Alle Ergebnisse fließen unmittelbar in ein Protokoll ein und werden für spätere Nachverfolgung abgespeichert. Die Nahtqualität ist somit einwandfrei und lückenlos dokumentiert.

Die erfassten Daten bilden die Grundlage zur Prozessoptimierung, sowie zur manuellen und automatischen Nacharbeit der Naht. Mit dem Einsatz des neuen Sensors eröffnen sich neue Applikationen. Durch das kompakte Sensordesign wird höchste Zugänglichkeit zum Bauteil und zur prüfenden Naht gewährleistet – bis in die kleinste Ecke.

Selbst extrem flache Nähte können, dank kombinierter 2D/3D-Bildaufnahme zuverlässig geprüft werden. Auch stark reflektierende Materialien wie Aluminium werden mit dem neuen Sensor auf einwandfreie Schweißnähte geprüft.

Datum:
27.05.2010
Unternehmen:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


  Jetzt Newsletter
abonnieren!